Zum Inhalt springen

Das Flüstern der Mondgöttin Isis

Von Anbeginn aller Zeiten steigt Mondgöttin Isis aus silbrig schimmernden Gewässern in ihren funkelnden, von weißen Pferden gezogenen Mondwagen. Sie überbringt die allnächtliche Dunkelheit und damit die Träume zu den Menschenwesen und über den Planeten.

Göttin Isis zyklische Mondinnenreise über den Himmel beeinflusst die Ozeane und Dein Seelenwasser. Sie ist die Quelle des Lebens in Dir, aus der Du Dein Wasser schöpfen mögest.

Isis Mondlächeln erhellt Deinen Seelengarten Nacht für Nacht, beflügelt Deine Träume und Deine Intuition.  Im stillen Wasser spiegelt sich die sterbliche Hülle, die Dein ewiges Wesen umhüllt.

Isis kommt auf leisen Sohlen – eine Ahnung, Dich selbst als Schöpferin Deiner Wirklichkeit zu erkennen.

Richte all Deine Aufmerksamkeit auf die Leinwand Deines Lebens, die dortigen Bilder sind aus Deinen vergessenen Archiven.

Wer bist Du?

Lasse die Frage in Deinem Innenraum nachklingen.

Lege Dich freiwillig in den Sarkopharg Deiner Bildwelten und sieh…

Ein irdischer Leib, gewebt aus Sternenstaub, geflutet mit lunatischem Lebenswasser ist ein Resonanzfeld für Dein Leben.

Isis Mondwagen wirbelt Deine vergessenen Seelenthemen auf, wenn sie über den Horizont fliegt und zuweilen spürst Du innerlich den Druck, Dich Dir endlich ganz zuzuwenden.

Deine Stimmung gerät ins Schwanken im zyklischen Werden und Vergehen, ein Teil von Dir klammert sich an Zeit und Raum. Tief in Dir schlummert die Gewissheit der Unvergänglichkeit Deines Lichtes.

Die Zeit kommt aus der Zukunft, die nicht existiert,

in die Gegenwart, die keine Dauer hat, und geht in

die Vergangenheit, die aufgehört hat zu bestehen.

Augustinus

Dein Leib, Tempel Deiner Seele, der Dich mit dieser Dimension der Vergänglichkeit verbindet, wird erst durch den Atem erweckt und belebt.

Göttin Isis schaut tief in Deine Seele und eine Erinnerung an Deinen Geburtsmythos flammt auf.

Die Pforte zu Deinen Seelenlandschaften ist Dein Bewusstsein, das sich mit dem Atemstrom öffnet und Dir eine tiefe Sehnsucht nach Erkenntnis und Einswerdung offenbart. Wahre Heilung beginnt in Deinem Bewusstsein.

Mondin Isis küsst Osiris Sonne

Osiris, der Sonnengott, Dein solares Bewusstsein, ist gleichzeitig Herrscher der Unterwelt. Aus der tiefen und liebevollen Verbindung von Licht & Schatten, von Osiris und Isis, geht Sohn Horus hervor.

Horus, der Falke, symbolisiert die Vereinigung von Mond & Sonne.

Durch Deinen Atemstrom kann Schatten & Licht in Deiner Seele versöhnt werden, das Gesetz des Ausgleichs im Atemrhythmus: wer einatmet, muss auch ausatmen. In der Atempause liegt die Lösung. Das Für & Wider verschmilzt im dritten Punkt des Dreiecks, im Eintauchen und Erkennen Deiner göttlichen Seelenwahrheit.

Das Beharren auf einem Pol ist weltliche Verblendung Deiner geformten Persönlichkeit, die auf Deinen Schultern lastet. Du vermagst den Rhythmus verlängern und verkürzen, dennoch bist Du an ihn gebunden. Konzepte, fixe Ideen, Vorstellungen sind einpolig. Die Polarität löst sich in der einheitlichen Schau aus dem Horusauge in Luft auf.

Nimm Dir einen Moment Zeit und atme in den Bereich zwischen Deinen Augenbrauen, stelle Dir vor, wie der Atemstrom von dort aus ein- und ausfließt.

Betrachte Dein Leid aus dem allwissenden sanften Auge der Weisheit und Liebe, gib den Widerstand und Deinen Kampf auf.

Göttin Isis ist Schwester und Gattin von Osiris, das Seelen-Leid ist die Schwester der solaren Herzensfreude. Tag & Nacht hebt sich in Deinem bewussten Geist zwischen zwei Atemzügen auf und verschmilzt zu reinem Bewusstsein in der stillen Pause.

Dort löst sich jeder Widerstand auf und fließt mit den Blutbahnen in Richtung Lebendigkeit.

Dein Atemstrom ist der Wind in den Segeln Deiner Traumbarke durch die Ewigkeit, ein Kapitel davon ist dieses Leben. Es gibt noch viele weitere zu erkunden.

Horus spannt seine Flügel auf und lässt Dich fliegen.

Isis grüßt Dich

# # #

* vgl. Fortune, Dion: Durch die Tore des Lichts. Quelle: https://www.numinosa.at/bibliothek/dion-fortune/

Atem stammt aus dem Sanskrit atman– bedeutet Seele, höheres Selbst, Hauch

Published inHermetik

Ein Kommentar

  1. Liebe Iris, da träumen sich Erinnerungen hoch. Danke und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner